Events


Diese Veranstaltungen finden und fanden mit Aktion Analyse statt:


 
 

1.7.2002, Frankfurt/Oder:
Präsentation und Prämierung der Ergebnisse

4 Jahre nach Start der Aktion Noteingang:
Jugendliche stellen ihre Analyse vor

Am 1.7.2002 wird von 11 Uhr bis 14 Uhr die Präsentation und die Prämierung der Ergebnisse des antirassistischen Wettbewerbs "Aktion Analyse - gegen den Rassismus in unseren Städten und Gemeinden" im Rathaus Frankfurt/Oder stattfinden.

"Aktion Analyse" wurde als Nachfolgeaktion der Kampagne "Aktion Noteingang" vom gleichnamigen antirassistischen Jugendbündnis initiiert, vom Demokratischen JugendFORUM Brandenburg (DJB) getragen und von Jugendgruppen aus elf Städten Brandenburgs in acht Monaten durchgeführt. Schulklassen, Jugendvereine und Jugendinitiativen recherchierten Rechtsextremismus und Rassismus in ihren Städten, indem sie sich in ihrem unmittelbaren Umfeld umsahen: Jugendklubs, Schulen oder in den Flüchtlingsheimen der jeweiligen Städte. Sie entwickelten kreative Aktionen, um auf Missstände aufmerksam zu machen und dokumentierten diese mit Hilfe verschiedenster Medien.

>>>mehr Infos  >>>Einladung (pdf, 90 KB)

 
 

 
 

14.-17.9.2001, Mirow:
Antirassistisches Camp

Mitte September 2001 fand in Mirow ein antirassistisches Camp statt, an dem Jugendliche aus ganz Brandenburg teilnahmen. Hier wurde eine neue Idee vorgestellt: die "Aktion Analyse"!

Die InitatorInnen erklären dazu: Rassismus und Rechtsradikalismus sind in Brandenburg schon viel zu alltäglich geworden. Dagegen muss etwas getan werden! Wir denken, dass es viele Jugendliche und junge Erwachsene in Brandenburg gibt, die sich gegen Rechtsradikalismus und Rassismus engagieren wollen oder dies schon länger tun. Daher haben wir diesen Wettbewerb ausgeschrieben, um das vielfältige Engagement zu sammeln, zu präsentieren und endlich auch einmal wertzuschätzen. Bei diesem Wettbewerb geht es nicht darum, das meiste zu wissen oder am bekanntesten und am besten zu sein. Es geht in diesem Wettbewerb um eure Ideen, eure Kreativität und euer Engagement. Rassismus und Rechtsextremismus gibt es in den unterschiedlichsten Formen und Bereichen, so wie auch die Aktionen und Strategien dagegen die unterschiedlichsten sein können. Wichtig ist nur, dass Rassismus und Rechtsradikalismus in den unterschiedlichsten Bereichen und Formen mit den unterschiedlichsten Aktionen und Strategien bekämpft werden. Daher werden am Ende auch die unterschiedlichsten Preise vergeben.

Über das Camp wurde ein Film gedreht.

>>>für Real Player (low): Stream / Download (rm, 3,1 MB)
>>>für Real Player (high): Stream / Download (rm, 15 MB)
>>>für Media Player: Stream / Download (asf, 3,5 MB)

 
 

nach oben

unterstützt durch:

Civitas

D-A-S-H

Ein Modellprojekt im Rahmen von "D-A-S-H für Vernetzung gegen Ausgrenzung".
D-A-S-H ist ein Projekt des JFF - Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
aus dem Sonderprogramm "Jugend für Toleranz und Demokratie, gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus"


Umbruch-Bildarchiv